Bessere Inhaltsstoffe, erschwinglicher Preis | Über 70.000 Bewertungen
25 % Rabatt im November (bis 30. November)

Ferulasäure

Januar 24, 2022

Was ist Ferulasäure?

Ferulasäure ist ein Antioxidans, das in den Zellwänden von Reis, Kleie, Hafer und Apfelkernen vorkommt. Sie spielt eine Schlüsselrolle beim Schutz und der Selbsterhaltung des Organismus. Aufgrund ihrer Fähigkeit, freie Radikale zu bekämpfen und gleichzeitig die Wirksamkeit anderer Antioxidantien zu verstärken, ist sie ein aktiver Bestandteil von Anti-Aging-Hautpflegeprodukten.

Ferulasäure wird vor allem in Seren verwendet, die auf die Bekämpfung der sichtbaren Zeichen der Hautalterung - wie Altersflecken, feine Linien und Falten - abzielen. Sie wird aus Reiskleie gewonnen und ist ein Schlüsselelement der japanischen und koreanischen Hautpflege. 

Als starkes Antioxidans trägt sie zur Stabilisierung von Wirkstoffen bei und wirkt den durch freie Radikale verursachten Schäden entgegen. Dadurch können oxidative Prozesse verlangsamt werden. Nach der Sonnenexposition kann die Ferulasäure die Regenerationsfunktion der Haut unterstützen und sie vor weiteren Schäden bewahren.

Ist Ferulasäure für meinen Hauttyp geeignet?

Ferulasäure ist für die meisten Hauttypen geeignet. Wenn du empfindliche Haut hast oder allergisch auf Kleie reagierst, solltest du die Anwendung zunächst an einer kleinen Stelle testen.

Kann Ferulasäure zusammen mit anderen Produkten verwendet werden?

Ferulasäure lässt sich gut mit anderen Produkten kombinieren. Sie kann unbedenklich zusammen mit anderen wichtigen Wirkstoffen verwendet werden. Besonders gut wirkt sie in Kombination mit Vitamin C und Vitamin E.

Da Ferulasäure die Fähigkeit besitzt, problematische Antioxidantien wie Vitamin C und E zu stabilisieren, erhöht sie deren Haltbarkeit und Wirksamkeit. Eine Studie hat außerdem gezeigt, dass Ferulasäure in Kombination mit den Vitaminen C und E einen doppelt so hohen Lichtschutz bieten kann.

Wie oft sollte ich Ferulasäure anwenden?

Unser Regena C20 Serum S2 enthält Ferulasäure und 20% stabilisiertes Vitamin C (in Form von Ethylascorbinsäure). Diese Kombination kann die Hautdichte erhöhen und Altersflecken sowie den Hautton aufhellen. Sie kann auch dazu beitragen, fettige Haut auszugleichen und Bakterien zu bekämpfen, die Akne verursachen.

Wir empfehlen die Anwendung einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen.

Was ist Ferulasäure?

Ferulasäure ist ein Antioxidans, das in den Zellwänden von Reis, Kleie, Hafer und Apfelkernen vorkommt. Sie spielt eine Schlüsselrolle beim Schutz und der Selbsterhaltung des Organismus. Aufgrund ihrer Fähigkeit, freie Radikale zu bekämpfen und gleichzeitig die Wirksamkeit anderer Antioxidantien zu verstärken, ist sie... Vollständigen Artikel anzeigen

Was ist Ferulasäure?

Ferulasäure ist ein Antioxidans, das in den Zellwänden von Reis, Kleie, Hafer und Apfelkernen vorkommt. Sie spielt eine Schlüsselrolle beim Schutz und der Selbsterhaltung des Organismus. Aufgrund ihrer Fähigkeit, freie Radikale zu bekämpfen und gleichzeitig die Wirksamkeit anderer Antioxidantien zu verstärken, ist sie ein aktiver Bestandteil von Anti-Aging-Hautpflegeprodukten.

Ferulasäure wird vor allem in Seren verwendet, die auf die Bekämpfung der sichtbaren Zeichen der Hautalterung - wie Altersflecken, feine Linien und Falten - abzielen. Sie wird aus Reiskleie gewonnen und ist ein Schlüsselelement der japanischen und koreanischen Hautpflege. 

Als starkes Antioxidans trägt sie zur Stabilisierung von Wirkstoffen bei und wirkt den durch freie Radikale verursachten Schäden entgegen. Dadurch können oxidative Prozesse verlangsamt werden. Nach der Sonnenexposition kann die Ferulasäure die Regenerationsfunktion der Haut unterstützen und sie vor weiteren Schäden bewahren.

Ist Ferulasäure für meinen Hauttyp geeignet?

Ferulasäure ist für die meisten Hauttypen geeignet. Wenn du empfindliche Haut hast oder allergisch auf Kleie reagierst, solltest du die Anwendung zunächst an einer kleinen Stelle testen.

Kann Ferulasäure zusammen mit anderen Produkten verwendet werden?

Ferulasäure lässt sich gut mit anderen Produkten kombinieren. Sie kann unbedenklich zusammen mit anderen wichtigen Wirkstoffen verwendet werden. Besonders gut wirkt sie in Kombination mit Vitamin C und Vitamin E.

Da Ferulasäure die Fähigkeit besitzt, problematische Antioxidantien wie Vitamin C und E zu stabilisieren, erhöht sie deren Haltbarkeit und Wirksamkeit. Eine Studie hat außerdem gezeigt, dass Ferulasäure in Kombination mit den Vitaminen C und E einen doppelt so hohen Lichtschutz bieten kann.

Wie oft sollte ich Ferulasäure anwenden?

Unser Regena C20 Serum S2 enthält Ferulasäure und 20% stabilisiertes Vitamin C (in Form von Ethylascorbinsäure). Diese Kombination kann die Hautdichte erhöhen und Altersflecken sowie den Hautton aufhellen. Sie kann auch dazu beitragen, fettige Haut auszugleichen und Bakterien zu bekämpfen, die Akne verursachen.

Wir empfehlen die Anwendung einmal täglich, vorzugsweise vor dem Schlafengehen.