70,000 BEWERTUNGEN // VEGAN // TIERVERSUCHSFREI
Kostenloser Versand ab 40 € | Sparen im Herbst 30 % Rabatt

März 23, 2022

Niacinamide und ihre Wirkung 

Niacinamide sind der Trend in der Hautpflege. Bereits eine gering verarbeitete Menge kann einen entscheidend positiven Einfluss auf die Gesundheit und das Aussehen unserer Haut haben. Und das Beste dabei: Der Wirkstoff kommt direkt aus der Natur.

Klingt das interessant für dich? Dann erfahre in diesem Artikel mehr darüber, was Niacinamide sind und ob dein Hauttyp von ihrer Wirkung profitieren kann. Zudem sprechen wir darüber, wie lange es dauert, bis sichtbare Erfolge auftreten und was du bei der Anwendung von Niacinamid-Produkten beachten solltest.

Was sind Niacinamide?

Wenn du noch nie von Niacinamiden gehört hast, dann aber bestimmt von Vitamin B3. Beide Begriffe beschreiben in der Tat dasselbe. Das Vitamin ist wasserlöslich. Mit dieser Eigenschaft kann es sich optimal mit unseren natürlichen Hautsubstanzen verbinden und seine positiven Wirkungen auf unsere Gesichtshaut entfalten. Niacinamide reparieren geschädigte Haut von innen heraus und bilden eine starke Barriere gegen freie Radikale.

Welche Wirkung haben Niacinamide auf unsere Haut?

Vitamin B3 kann in vielen Fällen entscheidende Unterstützung bei vielerlei Hautproblemen leisten. Das sind die fünf bedeutendsten:

Facetheory Blog: Niacinamide und ihre Wirkung - Kundin mit Porebright Serum

1.   Gezielte Hilfe bei Akne

Unübertroffen wirksam sind Niacinamide bei fettiger Haut, Mitessern und Akne. Leidest du unter diesem Hautproblem, produziert deine Gesichtshaut zu viel Talg. Das Vitamin hemmt die Talg- und damit Fettbildung deiner Haut. Darüber hinaus hat es eine antibakterielle Wirkung und wirkt Entzündungen gezielt entgegen. Das Ergebnis ist eine geklärte Haut mit deutlich feineren Poren.

2.   Poren verfeinern

Große Poren können zwar nicht verkleinert werden. Die Anzeichen davon können aber sichtbar reduziert werden. Hierfür ist Niacinamid neben anderen Wirkstoffen wie auch Azelainsäure und Vitamin C ein absoluter Must-Have Wirkstoff. Eine gründliche Reinigung, ein pflegendes Serum und feuchtigkeitspendende Creme helfen um das Hautbild zu verfeinern.

3.   Anti-Aging-Effekt vom Feinsten

Nicht nur junge, sondern auch reife Haut profitiert von Niacinamiden. Vitamin B3 hält deine natürliche Produktion von Kollagen, Elastin und Kollagen in Gange. Durch ihre antioxidative Wirkung schützen dich Niacinamide zudem vor äußeren Umwelteinflüssen, die deine Haut belasten und unter anderem einen frühzeitigen Hautalterungseffekt zur Folge haben können. Selbst Fältchen kann der Wirkstoff gezielt glätten. 

4.   Nachhaltiger Schutz für trockene und sensible Haut

Zwei wesentliche körpereigene Stoffe, die unsere Hautbarriere intakt halten, sind Ceramide und Lipide. Niacinamide unterstützen unseren Körper bei deren Bildung. Funktioniert der Schutzschild unserer Haut, können selbst sensible Hauttypen wieder aufatmen: Gereizte Hautstellen beruhigen sich und Rötungen verschwinden. Niacinamide haben ebenso eine feuchtigkeitsspendende Wirkung und bieten auch die Lösung für alle, die unter trockener und dehydrierter Haut leiden.

Du bist dir unsicher, zu welchem Hauttyp du gehörst? Unser Artikel „Hauttyp bestimmen: Mache den Selbsttest und finde deine optimale Hautpflege“ liefert interessante Erkenntnisse.

5.   Wirksame Bekämpfung von Pickelmalen

Pickelmale haben oft eine besonders unschöne braune Verfärbung. Schuld ist der Farbstoff Melanin, der sich durch die starke Durchblutung in entzündeter Haut breitmacht. Auch hier zeigt sich eine nochmals andere positive Wirkung von Niacinamiden. Sie können die übermäßige Melaninausschüttung unterdrücken. Die Hyperpigmentierung kann so ganz oder zumindest zum Teil erfolgreich verhindert werden.  

Dem Thema „Pickelmale entfernen: Die besten Tipps, wie du sie endgültig loswirst“, haben wir einen kompletten Artikel gewidmet. Schau doch einmal rein, wenn dich das Thema näher interessiert.

Facetheory Blog: Niacinamide und ihre Wirkung - Kundenbild

Wo finde ich Niacinamide in Hautpflegeprodukten vor?

Vitamin B3 findest du mittlerweile in vielen wasserbasierten Hautpflegeprodukten wieder. Darunter etwa Seren, Gesichtscremes, Toner und Gesichtsmasken. Wir empfehlen dir, beim Kauf darauf zu achten, dass auch die anderen Inhaltsstoffe auf rein natürlicher Basis sind. Du möchtest deine Haut schließlich beruhigen und nicht durch Silikone, Sulfate & Co. zusätzlich belasten.  

FaceTheory: natürlich vegan

Wir von FaceTheory vertreiben grundsätzlich nur rein vegane Produkte. Sie enthalten niemals unnötige chemische Zusatzstoffe und sind dadurch wirksam wie verträglich. Niacinamide verarbeiten wir in Kombination mit hochwertigen, anderen aktiven Wirkstoffen.

Einer unserer Bestseller ist die Amil-C Whip M5 Creme. 5 % Vitamin B3 und Dual Action-Vitamin-C bekämpfen Bakterien, die Akne verursachen können und dir ein schönes, ebenmäßiges Hautbild geben. Unterstützen kannst du den Effekt beispielsweise mit einem porenverfeinernden Toner wie unserem Cera-C. Top bewertet wurde auch unser leichtes Porebright Serum N10, das zusätzlich die „Beauty-Wunderstoffe“ Hyaluron-, Salycil- und Azelainsäure enthält.

Facetheory Blog: Niacinamide und ihre Wirkung - Kundenbild Porebright Serum

Wie lange dauert es, bis ich die positive Wirkung sehe?

Als natürlicher Wirkstoff benötigt das Vitamin B3 eine geraume Zeit, um seine vollständige Wirkung zu entfachen. Zwei bis vier Wochen solltest du dem Schönmacher mindestens geben, bis erste Erfolge zu sehen sind. Denke daran, dass diese bei regelmäßiger Anwendung dann auch von Dauer sein werden. Da hochwertige Hautpflegeprodukte eine geringe und damit perfekt ausbalancierte Menge Niacinamide enthalten, ist nichts dagegen einzuwenden, sie bis zu zweimal täglich anzuwenden.

Was sollte ich bei der Anwendung von Niacinamiden beachten?

Wirf in jedem Fall einen Blick auf die Konzentration des Inhaltsstoffes. Hast du sensible Haut oder wendest du das Produkt zum ersten Mal an, ist ein prozentualer Anteil von 5-10 % ausreichend. 15-20 % sind für Menschen geeignet, die schon Erfahrung mit der Wirkung des Stoffes auf Ihre Haut hatten. Schaden wird es nicht, doch empfindliche Haut kann auf eine zu hohe Konzentration zunächst empfindlich und mit Rötung reagieren.

Keine Angst vor einer Erstverschlimmerung

Im Internet liest man nicht selten von einer Erstverschlimmerung bei der Anwendung von Niacinamid-Produkten, dem “Niacinamid-Flush”. Brennen und Kribbeln der Haut sind hierbei unter anderem die Nebenwirkungen. Hintergrund der Geschichte ist, dass aus Niacinamid Nikotinsäure wird, wenn die pH-Umgebung eine zu starke Säure aufweist. Keine Angst: Dieser Zustand tritt in den seltensten Fällen ein. Und mit den Produkten von FaceTheory kannst du erst recht unbesorgt sein. Diese sind mit Bedacht und Wissen zusammengestellt.  

Facetheory Blog: Niacinamide und ihre Wirkung - Kundin mit Porebright Serum

Fazit

Niacinamide sind echte Alleskönner. Ob fettige, sensible oder trockene Haut – für jeden Hauttyp bringen sie eine ganze Reihe von positiven Eigenschaften mit. Am meisten profitiert zu Akne neigende Haut von der Wirkung des aktiven Inhaltsstoffes. Darüber hinaus schützt das Vitamin unsere Gesichtshaut vor schädlichen Umwelteinflüssen und schenkt uns ein strahlendes und ebenmäßiges Aussehen bis ins hohe Alter.

Möchtest du wissen, was andere über unsere Produkte sagen? Dann schau dir gerne in Ruhe unsere Reviews an. Weitere Fragen beantworten wir dir jederzeit gerne.

 Quellen: 

Niacinamide in Kosmetik – Tipps zur Anwendung | KÖsmetik (koesmetik.de)

Powervitamin Niacinamid in Kosmetik: Was der Wirkstoff kann (cosmeterie.at)

Niacinamide Benefits: What Does Niacinamide Do for Skin? | Paula's Choice (paulaschoice.com)

https://www.vogue.de/beauty/artikel/niacinamid-powerhouse-wirkstoff-in-der-hautpflege