Bessere Inhaltsstoffe, erschwinglicher Preis | Über 70.000 Bewertungen
Bestelle vor dem 14.12 damit deine Geschenke pünktlich ankommen

Juni 29, 2022

Trockene unreine Haut: Alles über den unbekannten Hauttypen


Unreine Haut entsteht oft durch zu viel Fett, das die Poren verstopft. Somit gehen Pickel und fettige Haut meist Hand in Hand. Doch unreine Haut kann auch gleichzeitig trocken sein. Wie das möglich ist und wie du deine trockene oder fettige, unreine Haut in den Griff bekommst, erfährst du in diesem Artikel. Keine Sorge, unsere Pflegetipps sind einfacher umzusetzen als du denkst! 

Kann unreine Haut trocken sein?

Die meisten, die unter Pickeln, Mitessern oder Akne leiden, haben gleichzeitig ein fettiges Hautbild. Das klingt plausibel, denn unreine Haut entsteht vor allem dann, wenn die Haut mehr Fett und Talg produziert, als sie eigentlich braucht. Wie kann es nun sein, dass unreine Haut gleichzeitig trockene Stellen aufweist? 

Die Ursache für trockene und unreine Haut

Empfindliche, trockene Haut und Unreinheiten haben zunächst zwei verschiedene Ursachen. Trockenheit entsteht, wenn die natürliche Schutzschicht unserer Haut gestört ist. Dann kann sie nicht mehr die Menge an Talg produzieren, die sie benötigt. Die Folge: Sie wird rau, rissig und kann spannen. Auch Rötungen sind eine klassische Folge von Feuchtigkeitsverlust. 


Dadurch, dass die Hautbarriere bereits angegriffen ist, haben es nun gleichzeitig Staub, Schmutz und die darin enthaltenen Bakterien leicht einzudringen. Die Bakterien können sich einnisten, ernähren sich von dem Rest an Talg. Und das hat zur Folge, dass sich Unreinheiten ausbreiten, deine Haut aber gleichzeitig trocken bleibt. 


Was tun bei trockener, unreiner Haut: 3 einfache Tipps für die tägliche Pflegeroutine

Trockene, unreine Haut ist nicht unbedingt der einfachste Hauttyp. Doch die gute Sache ist, dass es heutzutage dennoch gar nicht einmal so schwer ist, deinem Gesicht das zu geben, was es in diesem Fall braucht. 


Mit diesen Tipps klappt es: 

 

1. Die richtigen Reinigungsprodukte


Pickel und Mitesser und das im Erwachsenenalter - na klar, loswerden möchte man sie und das so schnell wie möglich. Doch hierbei begehen die meisten einen der größten Fehler. Sie verwenden zu aggressive Reinigungsprodukte. Oftmals findet man diese im Handel, sie bekämpfen Akne-bedingte Bakterien - und gleichzeitig fettige Haut. 

Bei trockener und empfindlicher Haut ist es deshalb besonders wichtig, auf milde Reiniger zu setzen. Natürliche, aktive Wirkstoffe wirken gezielt auf Unreinheiten, ohne dass sie die ohnehin schon gestresste Haut weiter malträtieren. Achtest du zudem noch darauf, dass der Cleanser deiner Wahl keine Silikone, Parabene oder sonstige unnütze Inhaltsstoffe enthält, hältst du praktisch eines der besten Produkte für dein Hautbild in den Händen. 


FaceTheory Pflegetipp: 

Unser beliebter Creme-Cleanser C1 enthält eine Formel, die imstande ist, Ablagerungen gezielt zu entfernen, gleichzeitig ist der Reiniger aber viel sanfter als herkömmliche Seife. Stabilisierendes Vitamin C schützt vor freien Radikalen, Glycerin erhält die Feuchtigkeit und Süßmandelöl gibt deiner Haut seine Geschmeidigkeit wieder. 

 

2. Gesichtsseren 

Der ultimative Tipp für den trockenen und unreinen Hauttypen sind Gesichtsseren. Mit Seren, kannst du gezielt die Aken bekämpfen, ohne die Haut auszutrocknen. So auch eines der meistverkauften Produkte von Facetheory, das Lumizela Azelainsäure-Serum. Seine rein pflanzlichen Inhaltsstoffe bestehen unter anderem aus dem naturidentischen Antioxidant Azelainsäure, welche Entzündungen und Rötungen reduziert, gleichermaßen gegen Akne-bedingte Bakterien wirkt. Kolloidaler Hafer, Kamille und grüner Tee unterstützen die antioxidative Wirkung zusätzlich.  

3. Leichtes Gel statt schwerer Creme als Feuchtigkeitspflege

Trockene Haut benötigt viel Feuchtigkeit. Doch zu fettige Cremes verstopfen Poren zusätzlich. Bei trockener, unreiner Haut ist es daher ratsam, nur eine leichte Gesichtscreme zu verwenden. Lass schwere Nachtcremes lieber weg und ersetze Sie durch eine Feuchtigkeitspflege in Gel Form. 

Ein Beispiel hierfür ist unser Bestseller Supergel M3. Die Feuchtigkeitspflege zieht schnell ein, hinterlässt keinen Fettfilm und enthält zudem wertvolle Inhaltsstoffe wie Salicylsäure und Niacinamid, die Pickel sanft aber wirkungsvoll bekämpfen. Aloe Vera und Grüner Tee wirken beruhigend. 

4. Extrapflege bei trockener unreiner Haut

Überpflege ist unangebracht, doch verwöhnen tut auch deinem Hauttyp gut. Gesichtsmasken wie die Grüntee Gesichtsmaske MK2 sind einfach anwendbar und reinigen mit aktiven Wirkstoffen dein Gesicht sanft, ohne deine Haut zusätzlich auszutrocknen. Einmal pro Woche genügt vollkommen. Unser Beispiel enthält Premium-Gesichtsöle, Kamille und grünen Tee. Auch hervorragend bei trockener unreiner Haut geeignet ist Tonerde. Sie zieht verstopfende Unreinheiten sanft, aber kraftvoll aus der Haut. Unsere Rosa AHA-Tonmaske enthält darüber hinaus noch Bio-Argan- und Jojobaöle, die deiner Haut ihre nötige Feuchtigkeit zurückgeben. 


Oft wird bei trockener und empfindlicher Haut empfohlen, auf Peelings komplett zu verzichten. Das sehen wir anders. Denn auch hier kommt es an sich wieder nur auf die Intensität an. Verzichte auf Peelings mit Physischen Stückchen drin, die könnten die Haut zu sehr reizen. Wähle lieber ein sanftes

Leave-on-Peeling-Serum wie das Mandelibright Serum S7 formuliert mit 10 % Mandelsäure bei pH 3,5 und 2 % Niacinamid. Oder das BHA-Peeling-Serum S3 Pro mit 3 % Carnitin und 2 % Salicylsäure. Diese Säure-Peelings sind eine Kampfansage an Akne und abgestorbene Zellen und dabei trotzdem sanft zur Haut. 

Welches Hausmittel hilft bei trockener und fettiger Haut?

Zusätzlich zu hochwertigen Pflegeprodukten kannst du deiner Haut mit einfachen Hausmitteln helfen. Wie etwa diesen zwei hier: 

Hagebuttenöl

Bei unreiner Haut denkt man immer erst mal Nein zu Ölen. Das stimmt auch in den meisten Fällen. Hagebuttenöl ist da eine Ausnahme da es nicht dir Poren verstopft und dabei die Haut mit Feuchtigkeit versorgen kann und super sanft macht. Es hat entzündungshemmenden und regenerierenden Eigenschaften und reguliert die Ölproduktion der Haut. Damit ist es besonders für zu Akne neigende Haut geeignet. 

Gesichtsdampfbäder

Was du ansonsten gegen sowohl unreine trockene aber auch unreine fettige Haut tun kannst, ist ein Gesichtsdampfbad zu machen. So gehts: 

  • Gib kochendes Wasser in eine Schüssel, träufle einige Tropfen Öl hinzu. Geeignete Öle sind zum Beispiel Kamille, Salbei oder Teebaumöl.
  • Halte dann deinen Kopf über die Schüssel, bedecke beides mit einem Tuch. 
  • Entspanne für fünf bis maximal zehn Minuten und atme die wohltuenden Düfte ein. Deine Poren werden sich öffnen, es löst sich Schmutz und Talg aus. Die Pflanzenstoffe dringen parallel dazu in die Haut ein, hemmen Entzündungen und heilen. 

Das ideale Spa-Treatment für zu Hause und doch so herrlich einfach! 

 

Fazit

Trockene und unreine Haut schließen sich nicht aus. Trockene Haut entsteht durch eine geschädigte Barriere, es wird zu wenig Talg produziert. Wenn dann noch gleichzeitig Bakterien von außen eindringen, die diesen Talg als Nahrung nutzen, entsteht der entsprechende Kreislauf. 


In den Griff bekommen kannst du trockene, unreine Haut mit der richtigen Pflege. Verwende milde Reiniger, die deine Haut nicht reizen. Greife statt zu schweren Cremes lieber zu Gesichtsseren. Sanfte Peelings, Gesichtsmasken oder auch Gesichtsdampfbäder machen Spaß und helfen mit aktiven Naturwirkstoffen zusätzlich. Wichtig hierbei: nur in Maßen anwenden, einmal pro Woche genügt. 


Der Artikel hat dir gefallen und du hast Lust darauf bekommen, mehr über FaceTheory zu erfahren? Dann wirf doch gerne einmal einen Blick in unsere Story. Und pssst… aktuell läuft auch unser Ambassador-Programm. Vielleicht hast du Lust darauf, einer der nächsten Facetheory Influencer zu werden?