70,000 BEWERTUNGEN // VEGAN // TIERVERSUCHSFREI
20% auf Bestellungen über 30€ (Code: 2030)
0

Dein Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen →

  • 0,00€ Zwischensumme
  • Kostenlos (über €30) Versandkosten
  • Hast du einen Rabattcode? Benutze diesen an der Kasse.

     

Oktober 27, 2021

Vitamin C für die Haut 


Das Vitamin C wichtig für den Körper und unsere Gesundheit ist, weiß mittlerweile jeder. Es stärkt zum Beispiel unser Immunsystem und hilft beim Aufbau des Bindegewebes, der Zähne und bei unseren Knochen. In der täglichen Ernährung nehmen wir Vitamin C vor allem durch Früchte und Gemüse auf. Jedoch wird kommt es auch immer häufiger im Bereich Kosmetik zur Anwendung, insbesondere bei Anti-Aging Produkten. 


In diesem Artikel wollen wir einen genaueren Blick auf die Wirkung von Vitamin C auf die Haut werfen und euch ein paar Tipps verraten, wie ihr es am besten anwenden solltet, um Falten zu reduzieren und ein unreines Hautbild zu verbessern.  

Facetheory Produkte mit Vitamin C

Warum altert die Haut? 


Das Grundgerüst unserer Haut besteht zum Großteil aus Kollagen, es sorgt für eine junge und faltenfreie Haut. Im Alter wird dieses Gerüst jedoch anfälliger, da die Kollagenproduktion abnimmt und die Zellen sich nicht mehr so schnell erneuern können. Als Ergebnis verliert das Bindegewebe an Elastizität und es entstehen Falten. 


Neben den Prozessen, die innerhalb unseres Körpers ablaufen, gibt es auch umweltbedingte Einflüsse, die die Hautalterung begünstigen, wie zum Beispiel Stress, Luftverschmutzung, Schlafmangel, ultraviolette Strahlung oder Nikotin. Um die Haut länger jung zu halten, genügt es leider nicht, Kollagen direkt auf das Gesicht aufzutragen, aus diesem Grund greifen viele zu anderen Inhaltsstoffen.


Um die Kollagenbasis effektiv beim Aufbau zu unterstützen und vor äußeren Einflüssen zu schützen, brauchen wir Antioxidantien. Zu den besonders Effektiven gehören Vitamin C (Ascorbinsäure) und Retinol. 


Vitamin C als Wundermittel - was ist es und wie wirkt es auf unseren Körper?


Unser Körper ist jeden Tag Umwelteinflüssen ausgesetzt, die zu einer schnelleren Hautalterung führen und für mehr Unreinheiten sorgen. Durch UV-Strahlung, Feinstaub und Abgase wird die Produktion der freien Radikale in unserem Körper angetrieben. Im Stoffwechselprozess bilden sich freie Radikale als Zwischenprodukt und sind zunächst harmlos. Jedoch werden freie Radikale zum Problem, wenn die Konzentration zunimmt und sie die Moleküle auf der Haut schädigen. 


Um die Haut vor diesen freien Radikalen zu schützen, können wir Vitamin C auftragen, denn es hat eine starke antioxidative Wirkung. Zusätzlich hilft Vitamin C bei der Kollagenproduktion und verleiht der Haut mehr Straffheit und Reinheit. Auch bei Pigmentflecken ist es hilfreich, denn es hilft Melanin (Pigmente, die für eine Braunfärbung verantwortlich sind) schneller abzutragen und kann sogar die Neubildung von Melanin hemmen. 


Zusammenfassend übernimmt Vitamin C drei wichtige Aufgaben: 

  1. Hilft bei der Produktion von Kollagen und mindert dadurch Falten
  2. Baut freie Radikale ab, die die Hautalterung verschnellern 
  3. Sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild und mildert Pigmentflecken, Pickel und Akne
Facetheory Kunden Rezession, Vitamin C Produkte

Welches Vitamin C ist das Beste für die Haut? 


Beim Kauf von Produkten mit Vitamin C gibt es einige Hinweise, die zunächst beachtet werden sollten. 


In welcher Konzentration sollte ich Vitamin C kaufen? 


Wie bei fast jeder Hautpflege macht die Konzentration den Unterschied. Jeder Mensch hat einen unterschiedlichen Hauttyp und somit variiert auch die Verträglichkeit der Kosmetikprodukte stark. Um zu testen, ob wir empfindlich auf ein Produkt reagieren, sollten wir es zunächst in einer niedrigeren Konzentration ausprobieren. 


Bei Vitamin C Produkten sollte mit einer Konzentration unter 10 % begonnen werden. Wenn keinerlei Beschwerden bei der Anwendung auftreten, kann die Konzentration auf 15 % und schließlich auf 20 % erhöht werden. Bei einer zu hohen Konzentration können Hautirritationen auftreten, wie zum Beispiel rote Stellen oder juckende Hautpartien. 


Trage das Produkt sparsam auf 


Besonders für Leute mit sensibler Haut ist es wichtig, das Produkt am Anfang nur leicht aufzutragen und mit genügend Abstand. Wer die Verträglichkeit erst testen will, sollte damit beginnen, die Creme oder das Serum alle zwei Tage anstatt jeden Tag oder zweimal täglich aufzutragen. 

 

Welches Vitamin C bei welchem Hauttyp?


Wer eine fettige bis normale Haut hat, sollte eine L-Ascorbinsäure (reines Vitamin C) wählen. Bei trockener und leicht gereizter Haut empfiehlt sich die Anwendung von Magnesium Ascorbyl Phosphate, da dieses wasserlöslich ist und dazu beiträgt, die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen. 


Außerdem gibt es Unterschiede beim pH-Wert der Haut. Bei normaler Haut reicht ein pH-Wert von rund 3, bei sensibler Haut sollte ein höherer pH-Wert gewählt werden, also rund 5 bis 6. Der pH-Wert bestimmt, wie viel von dem Produkt aufgenommen werden kann. Wenn der pH-Wert des Kosmetikprodukts dem der Haut entspricht, ist die Wahrscheinlichkeit von Hautirritationen geringer. 


Was eignet sich besser: Reiniger, Serum oder Creme? 

Facetheory Vitamin C Produkte, Creme, Serum, Reiniger

Bei Cremes muss auf die gesamte Formulierung und Zusammensetzung geachtet werden. Cremes mit Ascorbinsäure, wie zum Beispiel unser Amil-C Whip M5 helfen dabei , die Haut mit den wichtigsten Inhaltsstoffen zu versorgen und sollten deswegen täglich verwendet werden. Die Konzentration ist in Cremes im Vergleich zu Seren und Boostern geringer, wer also nach einer intensiven Vitamin C-Pflege sucht, sollte lieber zu einem Serum greifen. Probiere unser Regena-C20 Serum oder für fortgeschrittene Nutzer die Pro Version C30.


Beim Serum kommt reine Ascorbinsäure zum Einsatz und wie bereits erwähnt ist die Konzentration dieser entscheidend. Das Vitamin C Serum sollte nicht nur allein verwendet werden, sondern in Zusammenhang mit weiteren Pflegeprodukten, um die Wirkung zu verstärken. 


Vitamin C gibt es auch in Reinigern. Sehr beliebt ist unser Vitamin-C Creme Cleanser C2. Hierbei ist zu beachten, dass der Reiniger wieder abgewaschen wird, und der Wirkstoff damit nur während eines kurzen Zeitraums wirkten kann. Lasse daher den Reiniger immer gut 1-2 Minuten einwirken bevor du ihn abwäschst. 


Vitamin C für die Haut Hausmittel 


Da Vitamine in vielen verschiedenen Lebensmitteln vorkommen, liegt der Gedanke nahe, Vitamin C Serum selbst zu Hause herzustellen. Was passiert also, wenn man zum Beispiel mit Zitronensaft das Gesicht behandelt?


Zitronensaft enthält die für die Haut wichtige Ascorbinsäure nur in geringer Konzentration und besteht hauptsächlich aus Zitronensäure. Zusätzlich hat es keinerlei antioxidante Wirkung, sondern sogar das Gegenteil ist der Fall. Zitronensäure ist phototoxisch und macht die Haut anfälliger gegenüber UV-Strahlung, Abgasen und Verschmutzung.


Zu guter letzt ist auch der pH-Wert von Zitronensäure viel zu sauer und würde die Haut zu sehr reizen. Ein Vitamin C Serum selber machen kann gelingen, wenn man die genaue Dosierung, Inhaltsstoffe und pH-Wert beachtet. Allerdings eignet sich reine Zitronensäure nicht als eine tägliche Pflege.

Facetheory Regena-C Vitamin C Serum

Fazit


Vitamin C eignet sich perfekt, um Alterserscheinungen, Pickel und Pigmentflecken zu reduzieren, da es es antioxidative Wirkung hat und freie Radikale auf der Haut verringert. Vitamin C allein reicht jedoch nicht als tägliche Pflege und sollte in Kombination mit anderen Produkten verwendet werden. Beim Kauf solltet ihr auf die Zusammensetzung, den pH-Wert und die Konzentration achten, um Hautirritationen zu vermeiden. 



Quellen:

https://fiveskincare.de/blogs/tipps/antioxidantien-freie-radikale-und-was-sie-fuer-deine-haut-bedeuten


https://www.nivea.de/beratung/schoene-haut/was-sind-freie-radikale#:~:text=Unsere%20Haut%20ist%20dauerhaft%20freien,UV%2DStrahlung


https://www.beyer-soehne.de/vitamin-c-in-der-hautpflege-wie-wirkt-es/


https://www.beyer-soehne.de/kollagen-grundlage-fur-faltenfreie-haut/


https://www.breuninger.com/de/editorial/hautpflege/inhaltsstoffe/vitamin-c/#:~:text=Vitamin%20C%20sch%C3%BCtzt%20nicht%20nur,wirksam%20gegen%20Hautflecken%20und%20Altersflecken.


https://www.mylife.de/hautpflege/falten/#:~:text=Umweltbedingte%20Hautalterung,f%C3%B6rdern%20die%20sogenannten%20freien%20Radikale.


https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/vitamin-c/#:~:text=Es%20wird%20unter%20anderem%20gebraucht,Molek%C3%BCle%20im%20K%C3%B6rper%20vor%20Sch%C3%A4den.


https://www.breuninger.com/de/editorial/hautpflege/ratgeber/pigmentflecken/


https://www.vogue.de/beauty/artikel/vitamin-c-serum-hautpflege-gesichtspflege-routine


https://skincareinspirations.com/zitronensaft-als-vitamin-c-serum-und-aha/