70,000 BEWERTUNGEN // VEGAN // TIERVERSUCHSFREI
20% auf Bestellungen über 30€ (Code: 2030)
0

Dein Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen →

  • 0,00€ Zwischensumme
  • Kostenlos (über €30) Versandkosten
  • Hast du einen Rabattcode? Benutze diesen an der Kasse.

     

März 02, 2022

Falten vorbeugen: Die beste Gesichtspflege zwischen 20 und 50

“Wow, du siehst viel jünger aus!” Wer hört dieses Kompliment nicht gerne? Falten vorbeugen lässt sich am besten schon im Alter von 25. Denn dann fängt der natürliche Hautalterungsprozess bereits an. Aber auch mit 30 und 40 kannst du Falten noch gezielt glätten.

In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, welche Faktoren für deine ersten Fältchen verantwortlich sind. Interessant ist auch, wie sie überhaupt entstehen. Dann zeigen wir dir, wie du der frühzeitigen Hautalterung effektiv entgegenwirken kannst - und zwar auf natürlichem Weg. 

Warum bekommen wir eigentlich Falten?

Für die Faltenbildung sind nicht nur ein, sondern gleich mehrere Einflussfaktoren verantwortlich. Wissenschaftler unterscheiden hierbei zwischen zwei Arten des Hautalterungsprozesses.

Innere Hautalterung

Diese können wir nicht beeinflussen, denn der Hauptgrund sind genetische Faktoren. Tatsächlich greifen sie mit rund 20 bis 30 Prozent jedoch weit weniger in den natürlichen Hautalterungsprozess ein, als viele annehmen. Auch hormonelle Schwankungen können die Mitursache der frühzeitigen Bildung von Falten sein.

Äußere Hautalterung

Von der äußeren Hautalterung wird deshalb gesprochen, da verschiedene Umwelteinflüsse für sie verantwortlich sind. Man spricht auch vom extrinsischen Altern. UV-Strahlen machen davon mit rund 80 % den größten Punkt aus. Hinzu kommen weitere Umweltbelastungen wie etwa Feinstaub oder Abgase. 

Also Tipp Nummer 1: Immer Sonnenschutz tragen. Ja nicht nur wenn du dich im Urlaub am Strand sonnst. Auch in Deutschland, sogar auch im Winter wenn du meinst die Sonne scheint ja garnicht. Sonnencreme ist dein bester Freund gegen Hautalterung. 

Facetheory Blog: Falten Vorbeugen - Kundenbild Frau sitzt auf Balkon in der Sonne mit Facetheory Produkten
Nikotin lässt die Haut schneller altern

Neben den Lebensbedingungen, denen wir täglich ungefiltert ausgesetzt sind, spielt auch dein persönlicher Lebensstil eine Rolle. Es ist definitiv kein Ammenmärchen, dass Menschen, die regelmäßig Alkohol konsumieren oder rauchen, früher Falten bekommen. Das Deutsche Krebsforschungszentrum Heidelberg fand in einer Studie heraus, dass die Haut bei Personen mittleren Alters bereits ab einem Zigarettenkonsum von 20 Zigaretten am Tag bis zu zehn Jahre mehr altert als bei Nichtrauchern.

Wie entstehen Falten und wann treten sie auf?

Falten entstehen, da unsere Haut mit den Jahren weniger körpereigenes Kollagen und Elastin produzieren kann. Darüber hinaus verlangsamt sich unsere Zellteilung im Körper. Unsere Haut verliert dadurch an Feuchtigkeit und Hautfett, welche beiden Stoffe unsere Gesichtshaut in jungen Jahren straff und elastisch halten.

Auch die Nährstoffversorgung der Haut funktioniert dann nicht mehr optimal. Die Haut wird dünner und es bilden sich schließlich erste Fältchen, meist an Augen und Mundwinkeln. Mit den Jahren vertiefen sie sich dann. Auch wenn in dem Alter noch nicht sichtbar fängt der Hautalterungsprozess bereits mit Mitte 20 an.

Können Falten wieder verschwinden?

Einmal da können Falten leider nicht komplett wieder verschwinden. Sie sind Teil eines natürlichen Prozesses. Doch es gibt Mittel und Wege, die sie sichtbar glätten können. Zudem kann der natürliche Hautalterungsprozess ein wenig hinausgezögert werden. Welche Mittel und Methoden nützen, um Falten effektiv vorzubeugen, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Was hilft wirklich gegen Falten im Gesicht?

Mit der Vorbeugung gegen Falten lässt sich idealerweise in jungen Jahren anfangen. Doch keine Panik, wenn das für dich damals Mitte 20 noch kein Thema war. Denn die visuellen Anzeichen von Falten lassen sich auch noch reduzieren, wenn du älter bist. In besonderem Maße kannst du mit der richtigen Gesichtspflege viel richtig machen.

Falten vorbeugen mit 20

Ab 25 können bereits erste unauffällige Fältchen auftreten, die durch Trockenheit entstehen. Eine komplette Anti-Aging-Routine benötigst du in dem Alter noch nicht, zuviele der Inhaltsstoffe könnten deine Haut sogar überpflegen. In jedem Fall braucht deine Haut Feuchtigkeit.

Trägst du deine Gesichtscreme morgens und abends täglich nach dem Waschen auf, ist das in deinem Alter auch schon ein guter Anfang. Hast du zusätzlich noch mit Mitessern und unreiner Haut zu kämpfen? Auch unreine und fettige Haut braucht Feuchtigkeitspflege, wähle dann eine ölfreie Creme. Unser Supergel Moisturizer ist feuchtigkeitsspendend, gleichzeitig aber ölfrei. Er gibt deiner Haut somit genug Feuchtigkeit, aber verstopft deine Poren nicht.

Auch wenn du die Falten noch nicht siehst kannst du ab Mitte Zwanzig schon langsam anfangen ihnen vorzubeugen.

Ein Inhaltsstoff den du gut in deine Routine einbinden kannst ist Retinol

Wie auch Vitamin C trägt Retinol zur Wiederherstellung der Hautzellen bei und verbessert die Produktion von Kollagen. Damit hilft es nicht nur gegen Falten, sondern unter anderem auch gegen Flecken, Aknenarben und Hyperpigmentierung. Also ein wahres Multitalent und ein guter Start um deine Mitte 20 Haut schön elastisch zu halten. 

Facetheory Blog: Falten Vorbeugen - Kundenbild von S1 Regenacalm Retinol Serum und Ocuwake EYE1 Augencreme

Einer unserer Bestseller ist das  Regenacalm Serum mit 2 % Retionalester, Hyaluronsäure und Extrakten aus Dill und Lakritze. 

Falten vorbeugen mit 30

Mit 30 kannst du sie sehen: deine ersten Fältchen. Doch kein Grund zur Panik! Denn nicht umsonst werden erste Mimikfältchen etwa als Lachfalten bezeichnet. Sie zeigen somit nicht nur dein Alter, sondern insbesondere auch deine glückliche und offene Persönlichkeit.

Vitamin C als Tausendsassa

Falten mit 30 entstehen primär durch die langsam nachlassende Talgdrüsenproduktion. Ab jetzt solltest du deiner Haut extra Pflege gönnen, um Falten entgegenzuwirken. Ein wirkungsvoller Inhaltsstoff in Gesichtscremes und Seren ist unter anderem Vitamin C. Es schützt dich nicht nur vor freien Radikalen, sondern unterstützt deinen Körper effektiv bei der Kollagenproduktion. 

Facetheory Blog: Falten Vorbeugen - Kundenbild Frau mit Amil-C While M5 SPF30

Mit aktiven Inhaltsstoffen gegen die ersten Falten

Andere Elemente in Cremes, die du jetzt verwenden kannst und die Falten effektiv vorbeugen sind zum Beispiel auch

  •  Ceramide und Co-Enzym Q10:

Sie helfen deiner Haut, Feuchtigkeit wieder besser speichern zu können. Dadurch kann deine nachlassende Hautelastizität wiederhergestellt werden. Neuen Falten wird vorgebeugt und bestehende werden geglättet.

Die Technologie unserer regenerierenden Ceraquench Creme M6 erhöht innerhalb von 30 Tagen nachweislich die Hautelastizität um 25 % und reduziert das Erscheinungsbild von Mikrofalten um 22 %.

  • Panthenol:

Panthenol oder anders, Vitamin B5, wird nicht nur für die Reparatur von geschädigter Haut, sondern auch im Bereich Anti-Aging eingesetzt. Der Inhaltsstoff in Gesichts- und Augencremes verhilft deiner Haut ebenfalls zu einem volleren Flüssigkeitsspeicher. Du kannst Panthenol auch bei sensibler Haut getrost verwenden, denn er ist sehr gut verträglich.

  • Hagebutte-, Jojoba- und Arganöle:

Sie beruhigen nicht nur gestresste Haut ganz hervorragend, sondern sind auch wirkungsvolle Anti-Aging-Produkte. Auch sie spenden deiner trockenen Haut Feuchtigkeit und neue Widerstandskraft. In Bio-Qualität sind sie in unserer regenerierenden Ceraquench Creme enthalten.

Falten vorbeugen mit 40

Ab 40 gehen viele Falten in die Tiefe. Wie wäre es, ihnen noch mal ein kleines Schnippchen zu schlagen?

Hyaluronsäure als kleines Anti-Aging-Wunderwerk

Das kann unter anderem der Wirkstoff Hyaluronsäure. Hyaluronsäure zählt seit vielen Jahren zu einem der wirkungsvollsten Produkte gegen Falten. Hierbei handelt es sich um einen körpereigenen Stoff, der in unserem Bindegewebe vorzufinden ist. Er ist ein echtes Wunder der Natur, denn er kann rund 6000 Mal mehr Wasser aufnehmen als sein eigenes Gewicht. Außerdem kann er dich vor freien Radikalen schützen und so Falten vorbeugen. 

Der Inhaltsstoff hat uns überzeugt und so bieten wir bei FaceTheory gleich mehrere Formulierungen mit Hyaluronsäure als Cremes und Seren an. 

Facetheory Blog: Falten Vorbeugen - Kundenbild mit Facetheory Produkten

Wie kann ich Falten auf natürlichem Weg sonst noch vorbeugen?

Unsere Lebensgewohnheiten haben einen nachgewiesenen Einfluss auf die Entstehung von Falten. Natürlich kannst du jetzt nicht extra aufs Land ziehen, damit die Abgasbelastung in deiner Umgebung abnimmt. Doch auf andere Gewohnheiten kannst du Acht geben.

  • Trinke genügend Wasser:

Es wird so oft gepredigt, aber es ist einfach unbestritten: Wasser trinken ist gesund. Deiner Haut hilft es auch von innen. Somit ein einfaches Mittel, Falten frühzeitig vorzubeugen oder nicht? Rund 1,5 Liter täglich sollten das absolute Mindestmaß sein, besser noch mehr! 

  • Vermeide Stress:

Klar kann es im Job oft hektisch zugehen. Achte deshalb aber umso mehr auf Ausgleich in deiner Freizeit. Ob es mit dem Hund Gassi gehen oder ein Buch lesen ist, ist ganz dir überlassen. Fakt ist: Weniger Stress lässt deine Haut länger strahlend schön und straff aussehen.

  • Bewege dich regelmäßig:

Wenn du Sport liebst, umso besser. Aber auch ansonsten gilt: Wer sich viel bewegt, tut auch Gutes für seine Haut. Denn diese wird während der körperlichen Aktivität besser durchblutet. Dadurch kann sie Nährstoffe besser aufnehmen. Im Idealfall verzichtest du auf das Fitnessstudio und gehst dafür an die frische Luft – das liefert Extraenergie - auch für deine Hautzellen.

  • Iss dich schön:

Eine gesunde Ernährung wirkt sich positiv auf dein Hautbild aus. Das gilt auch für die Vorbeugung gegen Falten. Baue deshalb idealerweise viel Gemüse in deinen täglichen Speiseplan ein. Auch Nüsse und Vollkornprodukte sind super Anti-Aging-Food. Greife statt zu Fleisch lieber zu Fisch.

Fazit

Der natürliche Hautalterungsprozess startet bereits mit Mitte 20. Diesen beeinflussen zu 20 bis 30 Prozent unsere Gene und Hormone. Mit einem Anteil von rund 80 Prozent sind äußere Faktoren für die Entstehung von Falten verantwortlich. Den größten Teil nimmt die UV-Strahlung ein, der Rest lässt sich auf Umweltgifte, aber auch unsere Lebensgewohnheiten wie das Rauchen zurückführen.

Falten können zwar nicht mehr verschwinden, doch man kann den natürlichen Hautalterungsprozess etwas hinauszögern. Dies ist durch die regelmäßige Hautpflege mit aktiven Wirkstoffen in Cremes möglich. Zusätzlich solltest du darauf achten, einen gesunden Lebensstil zu führen. Aber auch essenziell: Mache dir nicht zu viel Gedanken über deine Falten. Letzten Endes zeigen Sie nur deine Geschichte. Und wo dein Lachen einst überall war!

Du fandest den Artikel interessant und möchtest mehr über die Wirksamkeit unserer Produkte erfahren? Dann sieh dir gerne unsere Reviews an. Mehr über uns und warum wir nur rein vegane Produkte vertreiben, erzählen wir in unserer Story.

 

 Quellen: 

Anti-Aging-Cremes: Ab wann sind sie sinnvoll? – NIVEA

Hyaluronsäure: Geheimwaffe gegen Falten? (myself.de)

Panthenol: Der Wirkstoff für eine gesunde Haut | GLAMOUR

Vitamin C in der Hautpflege - wie wirkt es? (beyer-soehne.de)

DKFZ_FzR_Hautsch.den

Hautalterung hängt nicht nur von Genen ab - FOCUS Online

Photoaging: Hautalterung durch UV-Strahlen | Eucerin

Falten: Behandlung und Vorbeugen - mylife.de